Komm ans Wasser!

Die Kampstauseen zählen zu den fischreichsten Gewässern Österreichs.

Der Stausee Ottenstein ist flächenmäßig der größte der drei Kampstauseen. Im Bereich der oberen Strecke, beginnend unterhalb des Stiftes Zwettl ist je nach Wasserstand noch eine Fließstrecke gegeben, die allmählich in den Staubereich übergeht. Flussabwärts wird der See immer breiter und  Fjord ähnliche Buchten öffnen sich in die gänzlich unbebaute Waldlandschaft. Weiter flussabwärts in Richtung Ottenstein erreicht der See abschnittsweise eine Breite von mehreren hundert Metern. Malerische weit verzweigte Buchten laden den Angler und Naturliebhaber zum Verweilen ein.

Zwei erstklassige Stauseen

Der an den Stausee Ottenstein angrenzende Stausee Dobra ist flächenmäßig kleiner als der Ottensteiner See. Die meist steil abfallenden, schroffen, felsigen und bewaldeten Ufer prägen den landschaftlich reizvollen Charakter des Sees.

Der Fischbestand ist vielseitig in Ottenstein & Dobra:
Flussbarsch, Zander, Hecht, Karpfen, Brachse, Güster, Rotauge, Rotfeder, Laube, Wels.